Karten Scannen - Scanservice

Scanarbeiten

Wir können für Sie wieder Scanarbeiten ausführen, Rohscans im *.jpg Format oder auch georeferenziert für die Verwendung mit QuoVadis oder auch im geotif Format. Zwingende Voraussetzung für eine Georeferenzierung ist ein geeignetes lat/lon oder Metergitter mit eindeutigen und für die Karte validen Parametern. Sie müssen uns diese Informationen zur Verfügung stellen (Kartendatum, Projektion....). Bei guten Topo Karten finden sich diese Informationen aufgedruckt auf dem Kartenblatt oder Sie können diese beim Herausgeber der Karte erfragen. Ist nur ein Teil dieser Informationen vorhanden, kann keine exakte Georeferenzierung (Kalibrierung) erfolgen. Die Georeferenzierung wird sich immer auf das vorhandene Gitter und die gegebenen Parameter beziehen, auf deren Genauigkeit haben wir keinen Einfluß.

Georeferenzierte Karten werden von uns für besseres Handling in der Navi Software auf 256 Farben / 200dpi reduziert und als *.png oder *.tif gespeichert.

Es ist kein Muß, aber vorteilhaft, Karten gerollt zu versenden und sie bereits vorher einige Zeit auszulegen. Die Knickstellen erscheinen sonst auf dem Scan um so deutlicher als Farbverfälschungen. Wenn Karten in gefaltetem Zustand an uns verschickt werden oder gefaltete Karten vor dem Versand nicht irgendwelchen Glättungsmaßnahmen (Pressen, Auslegen, Bügeln) unterzogen werden, sind entsprechende Spuren auf dem Scan nicht zu vermeiden. Glättende Maßnahmen können Knickspuren lediglich mindern, nicht verschwinden lassen.

Karten, die auf Ihrer schmaleren Seite breiter sind als 100cm oder länger als 120cm müssen in zwei Gängen gescannt werden und zählen als zwei Scans. Diese Karten ergeben zwei getrennte Dateien und werden als zwei getrennte Scans berechnet. Es zählt die Papierbreite, also nicht die kartographische Abbildung auf dem Blatt. Teilscans von derartigen Übergrößen werden nicht angefertigt. Ergo zählen TPC-, ONC-, Michelinkarten und Ähnliche generell als 2 Scans.

Kartendeckblätter (Umschläge aus Karton) müssen vom Kartenblatt von Ihnen entfernt werden. Karten, bei denen das Kartondeckblatt nicht entfernt wurde können nicht bearbeitet werden, wir müssen diese leider unbearbeitet zurückschicken.

Rohscans: Sie erhalten den direkten Scan der Karte, nicht zugeschnitten, nicht ausgerichtet, ohne jegliche Bearbeitung unsererseits hinsichtlich Papier-Glättung, Kontrast, Schärfe, Farbreduzierung oder anderer von uns (je nach Bedarf) zur Verbesserung des Kartenbildes sonst angewandter Maßnahmen, den “Rohscan” eben. Kalibrierung steht als Option nicht zur Verfügung. Die Karte ist ohne weitere aufwändige Bearbeitung durch den Kunden nicht zur Verwendung in einer Navigationssoftware geeignet.

Wenn wir Karten für Sie scannen dürfen, so finden Sie hier eine pdf Datei mit den Preisen und dem Auftragsformular. Bitte lesen Sie die Hinweise aufmerksam durch, füllen Sie den Auftrag mit Ihren Auftragsdaten aus und legen Sie ihn unterschrieben Ihrer Kartensendung bei.